Der immer grüne Olivenbaum ist immer öfters die Wahl, wenn wir eine neue Topfpflanze anschaffen wollen. Denn dieser Baum steht wie kein anderer für Urlaub, Sonne und Meer. Doch der Baum ist Pflegeintensiv und wenn sich seine Blätter gelb färben, dann kann es folgende Gründe haben:

Zu viel WasserOlivenbaum gelbe Blätter

Wenn der Olivenbaum von dir reichlich gegossen wird, sodass sich regelmäßig Staunässe bildet, wird der Olivenbaum eingehen. Die Blätter verfärben sich dabei zuerst, wenn du Veränderungen bemerkst, dann achte darauf, den Olivenbaum weder nass noch trocken stehen zu haben.

Zu viele oder zu wenig Nährstoffe

Der Olivenbaum reagiert zudem mit gelben Blättern auf einen falschen Nährstoffhaushalt im Substrat. Der Baum ist wenig Nährstoffe aus seiner Heimat gewöhnt, weshalb du keinen extra Dünger geben musst, solange du den Baum regelmäßig umtopfst. Steht der Baum einige Jahre an einem Platz, kannst du den Baum mit etwas flüssig Dünger versorgen. Wenn du es zu gut Meinst mit dem Dünger, dann wird der Baum auch seine Blätter verfärben, oder sogar abwerfen!

Tipp:

Weil der Olivenbaum sehr langsam wächst, reagiert dieser auch verzögert auf Pflegefehler. Denke also ein paar Wochen zurück und überlege, worauf der Baum gerade wohl reagieren könnte!

Teile diesen Inhalt
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email