Die immergrünen Sukkulenten gehören zu den modischen Pflanzen in unseren Gärten und Wohnungen. Die genügsame Pflanze kann dabei auch in besonders kleinen Töpfen gut gedeihen, weshalb sie immer häufiger zu dekorativen Zwecken verwendet wird. Wie du Sukkulenten pflanzen solltest, erklären wir dir hier:

Durchlässiges SubstratSukkulenten pflanzen

Bei der Sukkulente kannst du fast nichts falsch machen, du solltest nur darauf achten, dass die Pflanze in durchlässigem Substrat gepflanzt wird, denn Staunässe verträgt das Gewächs nicht. Dagegen ist kein Problem, wenn die Sukkulente mal einige Tage auf Wasser verzichten muss. Also achte beim Pflanzen darauf, dass du ein lockeres Erde-Sandgemisch verwendest.

Ein durchlässiges Pflanzgefäß

Wie gerade eben schon gesagt, mag die Sukkulente keine Staunässe, deshalb solltest du auf jeden Fall ein Pflanzgefäß mit Wasserablauf wählen. Zusätzlich zum Ablauf kannst du auch eine Drainage Schicht aus Kies oder Blähton einarbeiten. Über dem Substrat kannst du zudem noch eine Kiesdecke anlegen, dies sieht optisch sehr ansprechend aus mit den Sukkulenten.

Tipp:

Neben der Kiesdecke kannst du zwischen den einzelnen Pflanzen zudem noch größere Kieselsteine legen. Diese Steine sehen nicht nur optisch gut aus, sondern beugen auch Fäulnis vor, denn sie halten die Sukkulente vom Boden fern.

Teile diesen Inhalt
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email