Sukkulenten gehören zu den beliebtesten Zimmerpflanzen, denn durch sie bekommt man ein angenehmes Raumklima und sie sind sehr pflegeleicht. Sukkulenten vermehren ist nicht schwer, aber nicht alle Arten könnten gleich vermehrt werden.

Vermehrung durch AussaatSukkulenten vermehren

Alle Arten können durch Saatgut vermehrt werden, dort unterscheiden sich lediglich die Keimzeiten der einzelnen Pflanzen. Empfehlenswert ist es, Saatgut aus dem Handel und Anzuchterde zu besorgen. Eigene Saat lässt sich bei den Sukkulenten selten ziehen. Das Saatgut kannst du dann laut Anweisung auf der Verpackung aussäen und pflegen.

Stecklinge zur Vermehrung

Die meisten Sukkulenten können über Stecklinge vermehrt werden. Blattsukkulenten werden dabei über Blattstecklinge vermehrt. Anzuchterde zu verwenden ist auch hier sinnvoll. Brich die einzelnen Triebe oder Blätter ab. Lasse diese kurz antrocknen und stecke sie in die Anzuchterde. Wenn du diese feucht hältst, bildet die Sukkulente schnell neue Wurzel.

Fertige Ableger einpflanzen

Manche Sukkulenten bilden fertige Ableger, sogenannte Kindel, direkt an der Pflanze aus. Diese können sogar schon Wurzeln besitzen und müssen von dir nur noch von der Mutterpflanze getrennt werden. Nach kurzen trocknen der Bruchstelle, kann der Ableger in Anzuchterde gepflanzt werden. Die Sukkulenten bilden dann zügig neue Wurzeln und können bald aus der Anzuchterde in Blumenerde umgetopft werden.

Teile diesen Inhalt
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email