Der Weihnachtskaktus gehört in der besinnlichen Zeit ins Wohnzimmer wie keine andere Pflanze. Seinen typischen deutschen Namen hat die Schlumbergera dabei von seiner Blütezeit über Weihnachten bekommen. Denn wenn die Pflanze sich wohlfühlt, bildet sie reichlich bunte Blüten zur Weihnachtszeit. Wie du den Weihnachtskaktus gießen solltest, sagen wir dir hier:

Wie viel Wasser benötigt der Weihnachtskaktus von dir?Weihnachtskaktus Gießen

Beim Gießen des Weihnachtskaktus gilt das Motto: in Maßen statt in Massen! Denn der Kaktus benötigt nicht sehr viel Wasser und Staunässe führt schnell zu Schäden an der Pflanze. Je nach Wachstumsphase musst du allerdings etwas mehr oder weniger Gießen!

Wachstumsphase:

Während der Wachstumsphase gießt du den Kaktus immer, wenn die Substratoberfläche angetrocknet ist und spätestens, wenn die Blätter des Kaktus kraus werden.

Während der Blütezeit:

Jetzt verträgt der Weihnachtskaktus etwas mehr Wasser, der Wurzelballen sollte immer etwas feucht sein. Du kannst den Kaktus auch normal weiter gießen und zusätzlich mit Wasser besprühen, dies gefällt dem Weihnachtsstern auch sehr gut.

In der Ruhepause:

Während der Ruhezeit der Pflanze benötigt diese kaum Wasser. Du gießt jetzt nur noch sehr mäßig. Der Wurzelballen sollte immer wieder von dir befeuchtet werden. Ganz austrocknen darf der Kaktus aber nicht.

Teile diesen Inhalt
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email