Der Weihnachtskaktus gehört in der besinnlichen Zeit ins Wohnzimmer wie keine andere Pflanze. Seinen typischen deutschen Namen hat die Schlumbergera dabei von seiner Blütezeit über Weihnachten bekommen. Denn wenn die Pflanze sich wohl fühlt, bildet sie reichlich bunte Blüten zur Weihnachtszeit. Wie die Weihnachtskaktus-Pflege aussieht, erklären wir dir hier:

Die PflegeWeihnachtskaktus Pflege

Die pflegeleichte Pflanze möchte von dir nur spärlich gegossen werden. Wenn die obere Erdschicht angetrocknet ist, kannst du sie wieder etwas gießen. Selbst mit Wasser besprühen reicht dem Kaktus schon aus. Wichtig ist, dass du Staunässe vermeidest, denn davon trägt die Pflanze schnell Schäden. Als Substrat für den Weihnachtskaktus eignet sich Blumenerde gemischt mit Orchideensubstrat. Ein heller Standort ist der Pflanze wichtig, direkte Sonneneinstrahlung sollte aber vermieden werden. Vom Frühjahr bis zum Sommer kannst du den Kaktus bei Bedarf monatlich mit Flüssigdünger versorgen.

Ruhepause für erneute Blüte

Der Weihnachtskaktus benötigt auf jeden Fall eine jährliche Ruhephase, damit er erneut Blüten bildet. Dafür kannst du ab August am besten die Wassergabe reduzieren. Zudem sollte ein Standortwechsel an einen kühlen Ort erfolgen, circa 15 Grad Celsius eignen sich hier gut. Wenn der Kaktus die ersten Knospen bildet, kannst du ihn wieder an seinen alten Standort stellen und normal gießen.

Teile diesen Inhalt
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email